Rezepte

Proteine im Napf ! Rezept zum Selbermachen

Heute gibt es einen Rezeptvorschlag für den ultimativen Proteinkick. Wir haben den wohl bekanntesten Eiweiß- Lieferanten Tofu mit roten Biolinsen und gesunden Kichererbsen kombiniert. Deren Name stammt aus dem Lateinischen (Cicer für Erbse). Die runde Hülsenfrucht heißt also genau genommen „Erbse Erbse“, was wir schon etwas zum Kichern finden ;-). Zudem ist sie überaus gesund. Neben ihrem positivem Effekt auf die Verdauung wirkt sie oxidativem Stress entgegen und schützt so die Zellen unserer Lieblinge.

Einkaufsliste

Zutaten 5 kg Hund 15 kg Hund 25 kg Hund
Kichererbsen (bereits eingeweicht) 30 g 65 g 100 g
Linsen (Trockengewicht) 30 g  65 g  100 g
Tofu in Bioqualität 50 g 100 g 120 g
Zucchini 15 g 30 g 40 g
Möhre 15 g 30 g 40 g
Banane 20 g 40 g 50 g
Öl (Leinöl/Hanföl/Algenöl im Wechsel) 3 g 10 g 18 g
ALL-IN VELUXE  5 g 10 g 14 g

Zu beachten gilt, dass Kichererbsen keinesfalls roh verfüttert werden dürfen. Der Stoff Phasin lässt die roten Blutzellen verklumpen. Ungekocht können so schwerwiegende Blutungen entstehen.

Wir haben es uns heute einfach gemacht und vorgekochte Erbsen-Erbsen aus dem Glas verwendet. Für die Zubereitung der rohen Alternative gilt: Über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag für ein bis zwei Stunden kochen. Zucchini, Möhre, sowie Banane liefern viele Vitamine und machen mit wenigen Kalorien schön satt.

Ein hochwertiges Pflanzenöl sorgt für die Versorgung mit wichtigen Omega-3-Fettsäuren. Unser ALL-IN VELUXE liefert alles weitere, zum Beispiel Taurin, Carnitin und Vitamin B12, die in veganen Rationen häufigst mangeln.

Die Mengenangaben einer vollwertigen Tagesration lauten wie folgt (bitte beachtet, das die Zutaten auf unser ALL-IN VELUXE abgestimmt wurden):

Zubereitung

1.Zutaten pürieren

2. Möhren und Zucchini raspeln

3. Guten Appetit!

Die Kichererbsen werden in den Mixer gegeben, dadurch sind sie viel besser verdaulich. Danach die Banane dazugeben.

Zucchini und Möhre werden nur geraspelt, dadurch wird der Magen etwas besser gefüllt und die Fasern können im Darm ihre Wirkung entfalten.

Die Linsen werden gekocht, bis sie einen richtigen „Pampf“ ergeben und man sieht, dass alle Hüllen aufgegangen sind. Das erfordert meist nach einer 15 bis 20 minütigen Kochdauer. Die roten Vertreter eignen sich besonders gut, da sie eine vergleichsweise geringe Zeit benötigen, um gar zu werden.

Zu guter Letzt werden der Tofu und das Öl, sowie das ALL-IN VELUXE beigemischt.

Wir verwenden gerne weichen Tofu, den man mit der Gabel leicht zerdrücken kann. Neben einem hochwertigen Pflanzenöl (Leinöl, Distelöl, Hanföl sind sehr gut geeignet; auf Olivenöl können Hunde dagegen verzichten) geben wir eine Algenöl – Kapsel dazu. Diese enthält zwei wichtige Fettsäuren: EPA und DHA. Die Notwendigkeit der Zufütterung ist noch nicht abschließend wissenschaftlich nachgewiesen. Allerdings konnte durch verschiedene Studien ein großer Nutzen für zahlreiche Organsysteme (zum Beispiel die Haut und Gelenke) bestätigt werden. Seit kurzer Zeit sind die Kapseln in einem bekannten Drogerie – Markt erhältlich. Wer sie nicht verwenden möchte, sollte statt der oben erwähnten Pflanzenöle Algenöl mit EPA und DHA benutzen.

Unser ALL-IN VELUXE kommt in den Napf, wenn alle Zutaten abgekühlt sind, damit die Nährstoffe nicht zerstört werden!

Wir wünschen guten Appetit!

Euer VEGDOG-Team

15 thoughts on “Proteine im Napf ! Rezept zum Selbermachen

  1. Miriam sagt:

    Hallo,

    schönen Dank für das tolle Rezept!
    Zwei Fragen habe ich für Euch und hoffe, dass Ihr sie mir beantwortet, damit ich bald den Kochlöffel schwingen kann 😉
    1. Bezieht sich die Mengenangabe für die Kichererbsen auf das Gewicht von gekochten Kichererbsen? Ihr schreibt ja, dass Ihr vorgekochte aus dem Glas verwendet. Habe ich das dann folgerichtig kombiniert?
    2. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr vielleicht eine Variante zur Abwandlung zu diesem Rezept ohne Verwendung von Soja einstellen könntet?

    Schöne Grüße,
    Miriam

    1. Tessa Zaune sagt:

      Liebe Miriam, genau, die Angabe bezieht sich auf gekochte Kichererbsen aus dem Glas. Dein Feedback werden wir an unsere Tierärztin weitergeben :-). LG vom VEGDOG-Team

  2. Vo!ker sagt:

    Vielen Dank für das Rezept!
    Ich fände es toll, wenn ihr die Nährwerte (Eiweiß, Fett, Rohfaser, Calcium, Phosphor, etc.) dazu angeben könntet. Handelt es sich hierbei um eine vollwertige Mahlzeit für den Hund, die man häufiger füttern kann oder oder würde es ihm langfristig an irgend etwas mangeln?

    1. Tessa Zaune-Figlar sagt:

      In der Kombination mit unserem Mineralpulver ALL-IN VELUXE ist es eine voll bedarfsdeckende Mahlzeit. Dein Feedback hinsichtlich Nährwerte geben wir an unsere Tierärztin weiter. LG vom VEGDOG-Team

  3. Volker sagt:

    Noch eine ergänzende Frage:
    Beziehen sich die Mengenangaben im Rezept auf getrocknete oder auf eingeweichte/gekochte Kichererbesen und Linsen?
    Vielen Dank.

    1. Tessa Zaune sagt:

      Hallo Volker, die Mengenangaben beziehen sich auf eingeweichte/gekochte Kichererbsen. LG vom VEGDOG-Team

  4. Volker sagt:

    …Und die Mengenangaben für die Linsen? Gekocht oder ungekocht?

    1. Tessa Zaune sagt:

      Die Mengenangabe bezieht sich auf ungekochte Linsen.

  5. Maries sagt:

    Huhu ich wollte Mal fragen, ob diese Portion dann für den ganzen Tag reicht oder ist das nur eine Mahlzeit am Tag und es kommen noch welche dazu? Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine 😀

    1. Tessa Zaune sagt:

      Liebe Maries, bei der Menge handelt es sich um eine Tagesportion :-). LG vom VEGDOG-Team

  6. Lynn Hesel sagt:

    Bei diesem Rezept sind ja keine Kohlehydrate dabei. Verstehe ich das richtig, dass der erforderliche Anteil an Kohlehydrate dadurch gedeckt wird, dass ja Erbsen z.B. neben Protein auch einen hohen Anteil Kohlehydrate enthalten? Mein Hund ist 10 Jahre alt und ich denke, dass sie nicht zu eiweißlastig essen sollte.

    1. Valerie Henssen sagt:

      Liebe Lynn, genau: Kohlenhydrate sind bei den Zutaten dieses Rezeptes vor allem in Linsen, Erbsen und Möhren enthalten. Zum Vergleich: Nudeln enthalten ca. 25 g Kohlenhydrate je 100g, Linsen 20 g / 100 g, Erbsen 14 g / 100 g und Möhren 10 g / 100 g. Es sollte bei einem älteren Hund kein Rezept für jeden Tag sein. Hier würden wir dir eher zu unserem ALL-IN VELUXE Rezept raten: https://vegdog.de/rezept-all-in-veluxe . Darüberhinaus nehmen wir deinen Input zum Anlass, um demnächst ein Rezept für ältere Hunde zu erstellen!

      1. Lynn Hesel sagt:

        Vielen Dank für die Infos, und ich warte gespannt auf das Senioren-Rezept 🙂

  7. Petra sagt:

    Wie muss ich das Rezept ergänzen wenn mein hund kein Soja verträgt aufgrund einer nahrungsunverträglichkeit?

    1. Tessa Zaune sagt:

      Liebe Petra, die Rezepte sind ganz genau kalkuliert worden. Als diesem Grund kann man Soja nicht 1:1 ersetzten da es sich im Nährstoffgehalt unterscheidet. Dieses Rezept hier wäre ohne Soja: https://vegdog.de/immun-veluxe-gesund-durch-den-winter . LG vom VEGDOG-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.